Kreis Minden-Luebbecke

Schnellmenü

Subnavigation

Inhaltsbereich




 

Gewerbesteuerfestsetzung

Die Gewerbesteuer ist die wichtigste originäre Einnahmequelle der Städte und Gemeinden und wird als Gewerbeertragssteuer auf die objektive Ertragskraft eines Gewerbebetriebes erhoben. Es handelt sich nach § 3 Absatz Abgabenordnung um eine Realsteuer. Rechtsgrundlage ist das Gewerbesteuergesetz, die Gewerbesteuerdurchführungsverordnung sowie als allgemeine Verwaltungsvorschiften die Gewerbesteuer-Richtlinien.

Bemessungsgrundlage für die Gewerbesteuer ist der Gewerbeertrag. Das zuständige Finanzamt setzt den Messbetrag fest, dieser wird mit dem gültigen Hebesatz der jeweiligen Stadt/Gemeinde multipliziert. Über die zu entrichtende Gewerbesteuer erhält der Abgabepflichtige einen Gewerbesteuerbescheid.